Auerochse , auch Ur genannt – Fell besonderer Tiere

659,00

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Wieder einmal haben wir es für Sie möglich gemacht, das Unmögliche zu erreichen: Das Fell eines Auerochsen. Der Auerochse oder Ur war neben dem Wiesent das einzige Urwildrind des europäischen Kontinentes.

Vorrätig

Artikelnummer: 180701 Kategorien: , Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Auerochse

Die Tiere stehen unter freiem Himmel und werden zur Landschaftspflege gehalten. Die jungen Bullen und auch einige Kühe müssen jedoch immer wieder der Herde entnommen werden, um die Zuchtlinie sauber und die Ranglistenkämpfe gering zu halten.

Damit Sie sich einen Eindruck von diesen tollen Fellen machen können, zeige ich Ihnen hier Impressionen des noch lebenden Tieres.

Dieser Stier war wegen seiner tollen Erscheinung für die Zucht vorgesehen.

Leider wurde sein Verhalten immer aggressiver. Deshalb  musste dieser Stier der Herde entnommen werden.

Hier sind Bilder des Stieres…….

Auerochsen im Kampf Auerochsen im Kampf AuerochseHier sehen Sie das tolle Fell….

Auerochse Stier Fellbehang
Dieser Detailausschnitt zeigt den beeindruckenden Behang leider nur ansatzweise

Beeindruckender Fellbehang vom Auerochsen- StierfellAuerochse Stier GesamtbreiteAuerochse-Stier FellbehangAuerochse Stier Detail Nackenhaar Auerochse Stier GesamtlängeAuerochse Stier Fellseite Felldetail Auerochse Stier Fellseite FelldetailAuerochse-Stier-Fellseite GesamtansichtAuerochse Stier Fellseite FelldetailAuerochse Stier Fellseite Felldetail

 

x  Auerochse ,auch Ur genannt – ein ganz besonderes Fell eines ganz besonderen Tieres Wieder einmal haben wir es für Sie möglich gemacht, das Unmögliche zu erreichen: Das Fell eines Auerochsen. Der Auerochse oder Ur ist neben dem Wiesent das einzige Urwildrind des europäischen Kontinentes. Der Auerochse zeigt eine markante Färbung in seinem Fell. Die Farbe zeigt braune Töne, welche dann in tiefes Schwarz übergeht. Der Auerochse wurde 1627 vom Erdball getilgt. Wir kennen Zeichnungen und Bilder seit der Jungsteinzeit bis ins Mittelalter. Auch wurden an vielen Orten Europas sehr gut erhaltene Skelette der Auerochsen gefunden. Seit 1835 trägt man sich mit dem Gedanken, durch Kreuzungen alter Rassen mit den Merkmalen des Auerochsen genau so ein Tier wieder erstehen zu lassen.  Natürlich ist es kein reinblütiger Nachfahre der Ure, jedoch, es kommt den Vorbildern sehr, sehr nahe. Es braucht während des Jahres keinerlei hegende Eingriffes des Menschen und es bringt seine Kälbchen ohne Hilfe zur Welt. Ich finde es einfach toll, dass es wieder so schöne Tiere in Europa gibt.